Anzeigen

Kunstscheune Neuburg in Neuburg an der Donau

[19068 Views | 0 Kommentare | 0 Fans]

Die Kunstscheune in Neuburg an der Donau
Vom Stadel zur Kunstscheune
Lange Zeit lag der Stadel in unserem alten Bauernhof in Neuburg an der Donau brach. Er diente als Fahrzeugunterstand, Lagerraum und Schuppen. Ein Kellerraum, dessen Decke eine Fläche von ca. 30 qm hat und welche ca. 80 cm höher liegt als die übrige Bodenfläche, gab den Anstoß zur Idee: dies war eine Bühne! Nun sind da noch eine Mama, die Kunstmalerin ist, die Tochter, erfahrene Gastronomin, und zwei Söhne: der eine Architekturstudent und Taxifahrer in Berlin, der andere erfolgreicher Musiker (C.B.Green) – alle vier mit reichlich Pioniergeist ausgestattet.

Irgendwann war klar: „wir bauen eine Kunstscheune!“.
Die Geschichte
Es war 1993, als wir das Glück hatten an einen alten Bauernhof zu geraten, den wir zum größten Teil in Eigenregie um- und ausbauten.
www.kuntscheune-neuburg.de

www.kuntscheune-neuburg.de

Zunächst legten wir vor allem Wert auf die Erstellung und Renovierung des Wohnraumes, denn wir wohnten bereits im Hof. Dieser Umbau nahm ca. zwei Jahre in Anspruch, die Nebengebäude und die Scheune waren weitestgehend ungenützt, bzw. dienten lediglich als Lagerräume.
Als die Idee geboren war, den Stadel in eine Kunstscheune umzufunktionieren, waren wir uns über den gesamten Arbeitsaufwand nicht wirklich im Klaren. Wir wollten eine gemütliche, heimelige Atmosphäre schaffen, welche junge wie ältere Menschen anspricht.
Und so sammelten wir alte Vollziegel aus eingestürzten Häusern. Wir machten Eigentümer von an Straßenrändern aufgestapelten alten Balken ausfindig, um diese zu erstehen.
Wir kauften Dämm-Material, Fenster, Platten, Dachziegel uvm. Aus Abrißhäusern. Aus einer Eisdiele holten wir uns Tische und Stühle, die wir mit selbstgenähten Bezügen neu bespannten.
Nur bei wenigen Arbeiten waren wir gezwungen,
die Hilfe von Fachleuten in Anspruch zu nehmen. Die Hilfe von Freunden und Verwandten war allerdings zeitweise unerläßlich und wir bekamen diese immer gerne.
An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank dafür!
Und im April 2004 sollte es dann wirklich soweit sein:
Die „Kunstscheune“ in Neuburg wurde eröffnet.
Übrigens können Sie die wunderschönen Räume für diverse Festlichkeiten/ Veranstaltungen auch anmieten, schreiben Sie uns einfach!
Kontakt
Kunstscheune
Beim Jägerhaus 5
86633 Neuburg
Telefon +49 (0) 8431 - 64 65 16
Telefax +49 (0) 8431 - 53 75 82

www.kunstscheune-neuburg.de
Kartenvorverkauf
Neuburger Rundschau
Schmidstr. 113
86633 Neuburg
Infos unter:
Telefon (0 84 31) 67 76 50

(Keine Karten- /Platzreservierung. Es gibt Sitz-, und Stehplätze! Die Karten für unsere Veranstaltungen werden bei der Neuburger Rundschau verkauft, oder nach Überweisung auch zugeschickt).

0 Fans


Fan werden

Bildergalerie


www.kuntscheune-neuburg.de 

Bilder (37)


Veranstaltungen (2)


Kommentare


Sorry, nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare lesen (0 Kommentare verfügbar).
  
Share |
Anzeigen
2 Benutzer online + 1.315 Gäste