Anzeigen

Doch kein Sexdienst

[2731 Views | 0 Kommentare]

04.03.2013 | Manching, Polizeireport

Ort: Manching, Am Keltenwall
Zeit: Sonntag, 03.03.2013, 16:30 Uhr

Eigentlich wollte sich eine 21-Jährige am Sonntag Nachmittag nur mit einer Freundin treffen. Als die im nördlichen Landkreis Pfaffenhofen beheimatete Frau mit ihrem Pkw zum vereinbarten Treffpunkt, einem im Süden von Manching gelegenen Parkplatz, fuhr, dachte sie noch nicht im Traum daran, welch ein Angebot ihr bevorstand. Die 21-Jährige traf gegen 16:30 Uhr am Keltenwall ein, stellte den Motor ab und wartete im Pkw sitzend auf die Bekannte. Plötzlich klopfte ein Mann ans Seitenfenster und fragte die junge Frau, wieviel sie denn für Sex in ihrem Fahrzeug verlange. Die erstaunte Angesprochene, die ein ganz normales Fahrzeug hat, entgegnete, dass sie keine Prostituierte sei, die hier ihre Dienste anbiete, sondern dass sie lediglich auf eine Freundin warte. Der sichtlich enttäuschte Abgewiesene entfernte sich daraufhin vom Pkw der Frau. Weil die 21-Jährige den recht eigenartig Wirkenden vor einigen Tagen schon mal auf dem Parkplatz gesehen hatte, informierte sie die Polizei, die nach Manching verlegte und den erfolglosen Freier auch antraf. Es handelte sich um einen 55-Jährigen, der im südlichen Landkreis Roth zu Hause ist. Der Mann stritt es ab, die junge Frau überhaupt angesprochen zu haben, wirkte dabei allerdings auffallend nervös und sonderlich. Die Frage, warum er sich mit seinem Pkw nach Manching begeben hatte, konnte oder wollte er nicht beantworten. Er wurde deshalb zur Weiterfahrt angewiesen. Die 21-Jährige, deren Freundin zwischenzeitlich eingetroffen war, gab an, das „Angebot“ zwar als sehr ungewöhnlich aber nicht als beleidigend empfunden zu haben. Ganz wohl war ihr danach allerdings nicht mehr in ihrer Haut weshalb sie die Polizei benachrichtigt hatte.
Erstellt von

Kommentare


Sorry, nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare lesen (0 Kommentare verfügbar).
  
Share |
Anzeigen
1 Benutzer online + 1.011 Gäste