Anzeigen

Ehestreit endet im Klinikum

[1967 Views | 0 Kommentare]

02.10.2013 | Manching, Polizeireport

Ort: Manching, Nord-Ost-Viertel
Zeit: Dienstag, 01.10.2013, 22.30 Uhr

Dienstagnacht gab es in einem Wohnanwesen im Nord-Ost-Viertel Manchings heftige Randale nach einem Umtrunk. Nach anfänglich verbaler Auseinandersetzung rastete der 55-jährige Ehemann aus und beschädigte Einrichtungsgegenstände. Da die Ehefrau körperliche Übergriffe befürchtete, informierte sie die Polizei. Die Einsatzkräfte trafen vor Ort zwei verletzte Personen an. Der Störenfried hatte sich durch seine Zerstörungswut eine blutende Wunde an der Hand zugezogen. Die Frau zog sich durch eine am Boden liege Glasscherbe eine Schnittwunde am Fuß zu. Die Beamten erteilten dem 55-Jährigen einen Platzverweis. Da eine Wundversorgung nötig war, wurde er mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Während der Fahrt schlug er zweimal mit dem Kopf gegen die Wand des Sanka.
Hierbei entstanden zwei Dellen in der Fahrzeugwand.

Die Alkoholüberprüfung erbrachte einen Wert von gut 1,5 Promille. Die Frau hatte laut Alkotest knapp 1,3 Promille intus.
Erstellt von

Kommentare


Sorry, nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare lesen (0 Kommentare verfügbar).
  
Share |
Anzeigen
1 Benutzer online + 1.011 Gäste