Anzeigen

1 Punkt und schnellstes Tor

[593 Views | 0 Kommentare]

17.10.2016 | München, Eishockey

Thomas Pielmeier mit dem schnellsten Tor in der DEL Geschichte

Thomas Pielmeier mit dem schnellsten Tor in der DEL Geschichte

Bis ins Penaltyschießen ging das spannende Oberbayern-Derby am Sonntag. Dort unterlag der ERC Ingolstadt beim EHC Red Bull München mit 2:3 nach Penaltyschießen.

Der ERC erwischte einen Traumstart. Mit dem schnellsten Tor der eigenen DEL-Geschichte brachte Thomas Pielmeier die Panther in Front. Gerade einmal neun Sekunden waren gespielt, als Thomas Pielmeier von scharf rechts ins Zentrum, wo Jean-Francois Jacques lauerte. Doch der Franko-Kanadier kam gar nicht an die Scheibe, denn Pielmeiers Pass flog von Danny aus den Birkens Torwartschoner ins Münchner Tor.

„Gerade im ersten Drittel war ich sehr zufrieden“, sagte ERC-Trainer Tommy Samuelsson. Natürlich kam der amtierende Meister München im heimischem Olympia-Eisstadion nun etwas mehr auf, doch der ERC stand defensiv gut organisiert und ließ nur wenige Chancen durch Brooks Maceks Konter (4.), Jerome Flaake (6.) und Michael Wolfs Gegenstoß in Unterzahl (16.) zu. Die Panther spielten clever und kamen, durchaus nicht unverdient, zum zweiten Tor. Martin Buchwieser (19.) traf gegen seinen früheren Arbeitgeber schlitzohrig per Bauerntrick.

Im zweiten Abschnitt nahm der Druck der Münchner zu, was ERC-Coach Samuelsson auch anerkannte. Nach der Chance auf die Vorentscheidung durch Danny Irmen (23.) bei einer 3-auf-1-Situation kamen die Gastgeber zu einigen Chancen, die Timo Pielmeier im ERC-Tor vereitelte. Erst Keith Aucoin (35.) verkürzte für die Gastgeber. Mit etwas Glück gingen die Panther mit der Führung in die Pause, da Torwart Pielmeier mit Hilfe seiner Vorderleute in der 39. Minute gegen Mads Christensen und Dominik Kahun klärten.

Im Schlussdrittel standen die Signale lange weiter auf einen ERC-Sieg. „Wir haben sehr gut angefangen“, sagte Samuelsson. Dann jedoch kam es zu einer sehr fraglichen Schiedsrichterentscheidung nach zwei Handgreiflichkeiten. In Folge derer kam München zu einer Überzahl und nutzte sie zum Ausgleich durch Verteidigungs-Oldie Deron Quint (57.).
Im Penaltyschießen traf Michael Wolf zum Münchner Sieg.

Text: ERC Ingolstadt
Foto: Ralf Lüger
Erstellt von

Kommentare


Sorry, nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare lesen (0 Kommentare verfügbar).
  
Share |
Anzeigen
0 Benutzer online + 1.382 Gäste