Anzeigen

FCI - Erster Heimsieg

[247 Views | 0 Kommentare]

29.09.2017 | Ingolstadt, Fußball

SCHANZER FEIERN FULMINANTE HEIMSIEGPREMIERE

SCHANZER FEIERN FULMINANTE HEIMSIEGPREMIERE

Absteigerduell klar gewonnen: Unser FCI feiert gegen den SV Darmstadt 98 einen rundum verdienten 3:0-Erfolg und lässt erstmals in der laufenden Saison die Fans im Audi Sportpark einen Heimdreier bejubeln. Stefan Kutschke brachte die Schanzer mit einem verwandelten Elfmeter in der 31. Minute in Führung, ehe Sonny Kittel mit seinem bereits fünften Treffer der laufenden Saison nach Wiederanpfiff auf 2:0 erhöhte (61. Minute). Auch in der Folge blieb der FCI das bessere Team und so fiel folgerichtig die Spielentscheidung durch das 3:0 von Thomas Pledl in der 79. Minute.
Chefcoach Stefan Leitl änderte seine Startaufstellung zum Auswärtsspiel gegen Bochum auf drei Positionen. Christian Träsch rückte für Tobias Schröck auf die Sechserposition, während Tobias Levels als Rechtsverteidiger startete. Max Christiansen ersetzte Almog Cohen und Stefan Kutschke startete von Beginn an für Darío Lezcano.

Der FCI begann mit hohem Pressing und sorgte von Beginn an für Druck auf die Darmstädter Hintermannschaft. In der neunten Minute fand ein langer Ball Sonny Kittel, der alleine auf das Tor zusteuerte, aber im Strafraum diese erste gute Möglichkeit verstolperte. Auf der anderen Seite war es Tobias Kempe, der einen Schuss von der Strafraumkante knapp am linken Pfosten vorbeisetzte (14. Minute). Nach dem anfänglichen Sturmlauf der Schanzer beruhigte sich die Partie etwas und gestaltete sich ausgeglichener. Den nächsten Torschuss verbuchte Alfredo Morales, der sich in der 21. Minute ein Herz nahm und den Ball aus 25 Metern knapp über die Latte setzte. Um ein Haar hätte es in der 28. Minute das 1:0 gegeben, denn Fabian Holland verlängerte einen Schuss von Thomas Pledl beinahe ins eigene Tor. Auch der anschließende Eckball wurde gefährlich, jedoch scheiterte Alfredo Morales per Kopf haarscharf an einer Glanzparade von Heuer, der auf der Linie klärte.

Das fällige 1:0 sollte dann vom Punkt fallen. Nach erneuter Ecke foulte Kamavuaka Sonny Kittel im eigenen Strafraum. Schiedsrichter Timo Gerach entschied auf Elfmeter, den Stefan Kutschke in der 31. Minute unhaltbar ins linke obere Eck zur Schanzer Führung verwandelte. Kurz darauf sah der Torschütze wegen wiederholtem Foulspiel die erste Gelbe Karte der Partie (34. Minute). Auch Immanuel Höhn sah den Karton wegen Foul an Kutschke (37. Minute). Der FCI blieb das bessere Team und beinahe hätte Alfredo Morales das 2:0 nachgelegt, sein Schuss aus spitzem Winkel in der 39. Minute rauschte aber knapp über die Latte, ehe mit Thomas Pledl der zweite Schanzer Gelb wegen Foul an Hamit Altintop sah (40. Minute). In der 41. Minute zog Liliencoach Torsten Frings den ersten Wechsel und schickte Felix Platte für Kevin Großkreutz in die Partie. Es blieb ein hitziges Spiel, denn mit Sandro Sirigu verdiente sich bereits der fünfte Akteur die Gelbe Karte wegen rüdem Foul an Marcel Gaus (44. Minute). Kurz darauf ging es mit der nicht unverdienten Schanzer Führung in die Halbzeit.

Sowohl Chefcoach Stefan Leitl als auch sein Darmstädter Kollege Torsten Frings schickten ihre Teams ohne weitere Veränderungen zurück aufs Feld. Es blieb hitzig, denn in der 53. Minute unterband Marvin Mehlem einen aussichtsreichen Konter mit Foul an Thomas Pledl zur fünften Gelben Karte. Kurz darauf hätte Stefan Kutschke beinahe auf 2:0 gestellt, als er nach Steilpass von Alfredo Morales von rechts in den Strafraum zog, den Ball aber haarscharf am linken Pfosten vorbeisetzte (56. Minute). Torsten Frings reagierte in der 59. Minute erneut und schickte Yannik Stark für Immanuel Höhn ins Spiel. Der FCI witterte seine Chance und nutzte sie eiskalt: Altintop verlor den Ball in der eigenen Hälfte an Kutschke, der sofort zu Christiansen in der Mitte weiterleitete. Der Schanzer Youngster behielt die Übersicht und bediente den über links eingelaufenen Sonny Kittel, der Kamavuaka mit einem einfachen Haken aussteigen ließ und zentral zum 2:0 in der 61. Minute verwandelte. Es war bereits sein fünfter Treffer in der laufenden Saison!

Auch Stefan Leitl reagierte nun und brachte Antonio Colak für Alfredo Morales, der eine starke Partie abgeliefert hatte (66. Minute). Es dauerte bis zur 71. Minute, da war auch erstmals Örjan Nyland gefordert. Altintop setzte sich gegen Colak durch und legte den Ball in den Rücken der Schanzer Abwehr, wo Kamavuaka zum Abschluss kam. Nyland klärte den Schuss aufs linke untere Eck jedoch ohne Probleme (71. Minute). Mit Julian von Haacke für Mehlem war kurz darauf das Darmstädter Wechselkontingent ausgeschöpft (72. Minute), während Stefan Leitl Darío Lezcano für Stefan Kutschke in die Schlussphase schickte (74. Minute). Die Schanzer dominierten nun das Spiel und es war nur eine Frage der Zeit, bis das 3:0 fiel. Zunächst war es Hauke Wahl, der nach klasse Brustannahme den Hammer auspackte und in der 76. Minute knapp das Kreuzeck verfehlte, ehe per Freistoß Pledl am langen Eck vorbeischoss (78. Minute). Besser machte er es in der 79. Minute: Nach zunächst abgewehrter Ecke löffelte Gaus den Ball noch einmal ins Zentrum, wo Kapitän Sulu den Ball direkt vor die Beine von Pledl köpfte. Dieser ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte per Volleyschuss aus 15 Metern zum entscheidenden 3:0.

Der FCI ließ jedoch keinesfalls nach und so hatte auch Darío Lezcano noch die Chance zu erhöhen. Er setzte sich nach Zusammenspiel mit Kittel rechts durch und hämmerte auf das kurze Eck – jedoch knapp vorbei (85. Minute). Mit Phil Neumann für Christian Träsch kam der letzte Ingolstädter Wechsel (89. Minute), ehe Schiedsrichter Timo Gerach die Partie mit einem völlig verdienten Sieg der Schanzer abpfiff.

Nun geht es für die Schanzer in die Länderspielpause. Die nächste Meisterschaftspartie findet dann am Samstag, dem 14. Oktober, statt. Anpfiff der Partie bei Dynamo Dresden ist um 13.00 Uhr.
Erstellt von

Fotografen


Fotograf
Fotograf

Bildergalerie



Kommentare


Sorry, nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare lesen (0 Kommentare verfügbar).
  
Share |
Anzeigen
1 Benutzer online + 1.242 Gäste