Anzeigen

Panther gewinnen Zuhause

[152 Views | 0 Kommentare]

14.10.2017 | Ingolstadt, Eishockey

Timo Pielmeier feiert seinen dritten Shutout beim Heimsieg über Wolfsburg

Timo Pielmeier feiert seinen dritten Shutout beim Heimsieg über Wolfsburg

Der Fluch ist gebrochen! Der ERC Ingolstadt besiegte die Grizzlys Wolfsburg in souveräner Manier mit 3:0. Der Erfolg am Freitag, den 13., war der erste Sieg der Panther über Wolfsburg in der Saturn Arena seit Dezember 2011. Trainer Tommy Samuelsson befand: „Das war eine gute Leistung meiner Mannschaft mit drei schönen Toren im ersten Drittel.“
Die Panther, die Rückkehrer Petr Taticek in ihren Reihen hatten, starteten furios. 3:0 führten sie nach 20 Minuten und dies auch in der Höhe verdient. „Wir wollten viel Druck auf den gegnerischen Torwart machen – und das klappte sehr gut“, meinte Coach Samuelsson. „Auf diese Art fielen die ersten Tore.“
Greg Mauldin brachte die Panther per Rückhand in Führung (4.) und seine Mannschaft war, abgesehen von seltenen Gegenstößen der Wolfsburger wie durch Carter Proft (3.), tonangebend. In der 8. Minute legte der ERC per Musterkonter nach. Laurin Braun bediente Brandon Buck und der ERC-Topscorer der vergangenen drei Jahre schoss zum 2:0 ein. In der 18. Minute traf Buck mit einem frechen Rückhandversuch ins kurze Eck zum 3:0.
Wolfsburg gab sich nicht geschlagen und spielte ein offeneres zweites Drittel. Hatte der ERC noch die erste große Chance des Mittelabschnitts durch Darin Olver (26.), kamen die Gäste ab etwa der 30. Minute auf. Timo Pielmeier hatte nun zu tun, vereitelte aber alle Torschüsse konzentriert. Den gefährlichsten der nun nickligen, aber nicht unfairen Partie hatte Kris Foucault (37.).
„Im letzten Drittel hatten wir die Kontrolle über das Spiel“, resümierte Samuelsson. Buck (45.) und Greilinger (46.) hätten das Ergebnis noch höher schrauben können. Nur in der 48. Minute kam Wolfsburg nochmal gefährlich auf. Die Coaches Samuelsson, Beddoes und Dahlem bescheinigten ihrem Team eine solide Defensivleistung, Pielmeier feierte seinen dritten Shutout der Saison.
Erstellt von

Fotografen


Bildergalerie



Kommentare


Sorry, nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare lesen (0 Kommentare verfügbar).
  
Share |
Anzeigen
1 Benutzer online + 1.194 Gäste