Anzeigen

FCI besiegt den Tabellenführer

[287 Views | 0 Kommentare]

19.11.2017 | Ingolstadt, Fußball

Alfredo Morales erzielt das Siegtor zum 1:0 nach Flanke von Sonny Kittel

Alfredo Morales erzielt das Siegtor zum 1:0 nach Flanke von Sonny Kittel

Die Schanzer siegen auch im fünften Pflichtspiel in Folge und stellen somit einen Vereinsrekord auf: Auch der ehemalige Ligaprimus Fortuna Düsseldorf muss sich dem FCI beim Endstand von 1:0 geschlagen geben. Von Beginn an dominierten die Hausherren das Geschehen und kamen nach mehreren hochkarätigen Möglichkeiten durch Alfredo Morales in der 45. Minute zum verdienten Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich die Partie taktischer und ausgeglichener, dennoch fanden die Fortunen gegen den FCI kein Mittel zum Ausgleich, sodass unsere Schanzer am Ende vor 11648 Zuschauern im Audi Sportpark ihren verdienten vierten Ligasieg in Folge feiern durften.
Chefcoach Stefan Leitl veränderte seine Startelf nach dem siegreichen Montagsspiel gegen Nürnberg (2:1) lediglich auf einer Position. Der zuletzt noch gesperrte Marcel Gaus kehrte auf die Linksverteidigerposition zurück, dementsprechend begann Tobias Levels wieder auf rechts, wo zuletzt Christian Träsch verteidigte. Der gebürtige Ingolstädter startete für Tobias Schröck auf der „Sechs“. Die Schanzer begannen auch am 14. Spieltag mit einem offensiven 4-3-3 und liefen die Düsseldofer bereits tief in deren Hälfte an.

Die Partie begann mit einer schnellen Verwarnung, denn bereits nach drei Minuten sah mit Alfredo Morales der erste Akteur Gelb, weil er im Luftduell mit Fortuna-Kapitän Adam Bodzek den Arm zu Hilfe nahm. Erstmals gefährlich wurde es in der fünften Minute, als Sonny Kittel sich über rechts durchsetzte und flach ins Zentrum spielte, wo Stefan Kutschke jedoch mit seinem Abschluss aus zehn Metern an Keeper Raphael Wolf scheiterte. Auf der anderen Seite war es Havard Nielsen mit einem Schuss aus halblinker Position, den wiederum Schanzer-Keeper Örjan Nyland im Nachfassen sicherte (7.). Der FCI hatte die Partie gut unter Kontrolle, vor allem, weil die Gäste sich mit dem aggressiven Anlaufen der Schwarz-Roten schwer taten. Nach
einem langen Freistoß von Sonny Kittel kam Alfredo Morales am linken Pfosten zum Kopfball, der knapp verfehlte (14. Minute). Auch Sonny Kittel verbuchte eine starke Aktion, als er nach verlängerter Flanke von Stefan Kutschke in der 18. Minute zentral auf das Tor köpfte, wo Raphael Wolf den Ball in höchster Not über die Latte lenken konnte.

Auch wenn Chancen zwischenzeitlich Mangelware blieben, waren es immer wieder die Schanzer, die für Akzente mit schnellen Angriffen sorgten. So auch in der 30. Minute, als Robin Bormuth für seinen geschlagenen Keeper auf der Linie gegen Sonny Kittel rettete, der nach Vorlage von Kutschke aus zehn Metern zentraler Position die Führung auf dem Fuß hatte. Diese wäre durchaus verdient gewesen, denn die Schanzer boten den Fortunen keinerlei Raum zur Entfaltung und bissen sich konsequent in der gegnerischen Hälfte fest. So fiel völlig logisch auch die Schanzer Führung kurz vor dem Halbzeitpfiff: Almog Cohen schickte Sonny Kittel, der das Auge für Alfredo Morales im Rückraum hatte, welcher den Ball aus elf Metern unhaltbar und abgefälscht zum 1:0 in die Maschen jagte (45. Minute). Vor dem Pfiff erfolgte noch der erste Wechsel bei den Gästen, denn Benito Raman musste angeschlagen vom Platz, für ihn kam Davor Lovren (45+2. Minute).

FCI-Chefcoach Stefan Leitl schickte seine Startelf unverändert zurück aufs Feld. Auch sein Düsseldorfer Kollege Friedhelm Funkel verzichtete vorerst auf weitere Wechsel. Die Schanzer agierten zunächst etwas passiver und mit Marcel Gaus sah in der 53. Minute der zweite Akteur Gelb wegen Foul an Julian Schauerte. Als erster Düsseldorfer sah Andre Hoffmann den Karton, als er in der 55. Minute einen aussichtsreichen Konter durch taktisches Foul an Christian Träsch unterband. Kurz darauf sorgte erneut Sonny Kittel für
Gefahr, als ihm eine abgefälschte Flanke am linken Strafraumrand vor die Füße fiel – der Schuss des Topscorers rauschte aber knapp drüber (56. Minute). Beinahe hätte die Fortuna aus dem Nichts den Ausgleich geschafft: Ein Diagonalpass von Bodzek nach fälschlich für die Fortuna entschiedenem Einwurf fand Jean Zimmer, der alleine aus halbrechter Position an Örjan Nyland scheiterte, der die Null für sein Team hielt (58. Minute).

Fortuna-Coach Funkel reagierte und brachte in der 65. Minute Takashi Usami für Jean Zimmer, während Stefan Leitl mit Darío Lezcano für Stefan Kutschke frischen Wind für die Offensive brachte (66. Minute). Der FCI hätte sich in der 70. Minute eigentlich mit dem 2:0 belohnen müssen: Pledl spielte links im Strafraum Lezcano frei. Der Joker ließ wieder für Pledl prallen, dessen Abschluss zunächst von Hoffmann geblockt wurde. Aus dem Hintergrund kam Morales zum Nachschuss, diesmal warf sich jedoch Bodzek dazwischen. Kurz darauf sah mit Almog Cohen bereits der vierte Schanzer Gelb (71. Minute), ehe mit Emir Kujovic für Havard Nielsen in der 76. Minute das Düsseldorfer Wechselkontingent ausgeschöpft war.

Auch Stefan Leitl reagierte und schickte Tobias Schröck für Almog Cohen in die Schlussphase (80. Minute). Schiedsrichter Daniel Schlager blieb seiner Linie treu und zeigte in der 84. Minute erneut mit Christian Träsch einem Schanzer Gelb wegen taktischem Foul, ehe auch Rouwen Hennings den Karton wegen Meckerns sah (86. Minute) und Sobottka wegen zu hartem Einsteigen (87. Minute). Mit Sonny Kittel waren abschließend in der 87. Minute ganze acht Akteure mit Gelb bedacht. Den letzten Wechsel vollzogen die Schanzer in der 90. Minute: Für Thomas Pledl kam Robert Leipertz, der mithalf, den Schanzer Heimsieg über die Zeit zu bringen.

Text: FC Ingolstadt 04
Erstellt von

Fotografen


Fotograf
Fotograf

Bildergalerie



Kommentare


Sorry, nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare lesen (0 Kommentare verfügbar).
  
Share |
Anzeigen
1 Benutzer online + 1.114 Gäste