Anzeigen

SV Manching in der Landesliga!

[3457 Views | 3 Kommentare]

26.05.2012 | Manching, Fußball

Bildquelle: SV Manching

Bildquelle: SV Manching

Nach einem 0:0 Unentschieden bei der zweiten Mannschaft des TSV 1860 Rosenheim ist der SV Manching in die Landesliga aufgestiegen. Mit einer starken kämpferischen Leistung wehrten die Grünhemden die Angriffsbemühungen der Rosenheimer erfolgreich ab.

„Wir haben in den ersten 60 Minuten die Räume eng gemacht und den 60igern keine Torchancen ermöglicht. Doch mit zunehmender Spielzeit und mit schwindenden Kräften sind wir immer mehr in Bedrängnis geraten. Letztendlich haben wir mit viel Kampf das Unentschieden gehalten“, meinte Interimstrainer Uwe Neunsinger nach der 90minütigen Abwehrschlacht.

Die Rosenheimer begannen äußerst aggressiv. In der 2. Minute stürmte Michael Wörndl auf Torwart Andreas Busch zu und trat den Manchinger Keeper mit gestrecktem Bein nieder. Eine klare Tätlichkeit, die der Schiedsrichter nur mit gelb bestrafte. Andreas Busch spielte die erste Halbzeit humpelnd weiter und musste in der 2. Halbzeit ausgewechselt werden. In den Anfangsminuten agierten beide Mannschaften nervös. Die Gäste hatten eine defensive Taktik gewählt, so dass die Angriffe der Rosenheimer schon im Keim erstickt wurden. Die Grünhemden dagegen setzten
Der Jubel wurde schon beim Hinspiel in Manching geprobt  Foto: Florian Staron

Der Jubel wurde schon beim Hinspiel in Manching geprobt Foto: Florian Staron

immer wieder Nadelstiche. So scheiterte Mehmet Özler in der 10. Minute mit einem 18m Schuss.

In der 13. Minute setzte sich Tobias Hofmeister am rechten Flügel, seine Hereingabe verpasste Marcel Fuhrmann knapp. Dann flankte Marcel Fuhrmann von links, der Ball wurde immer länger und landete auf der Latte des Rosenheimer Gehäuses (29.). In der 35. Minute ein gefährlicher Freistoss von Mehmet Özler, den Rosenheims Keeper Johannes Schenk passieren ließ. Doch die Kugel segelte knapp am Kasten vorbei. Die Einheimischen hatten ihre erste Möglichkeit in der 42. Minute, als ein Freistoss gefährlich vor das Tor kam und Cenker Oguz gerade noch vor Markus Einsiedler klären konnte. Nach dem Wechsel kam Christopher Haas für den verletzten Andreas Busch. Die Grünhemden standen weiterhin kompakt und ließen die Rosenheimer nicht ins Spiel kommen. Ab der 65. Minute wurde der Druck der Einheimischen immer größer. Sie brachten frische Spieler, die sofort Druck machten.

In der 66. Minute klärte Christopher Haas vor dem heranstürmenden Markus Einsiedler. Drei Minutenspäter zog Florian Pflügler aus 22m ab, Haas konnte nur abklatschen, den Abpraller köpfte Markus Prechtl daneben. Nun wurden die Grün- Weißen immer mehr in die eigene Hälfte gedrückt und konnten sich kaum befreien. Doch mit allen Kräften wehrten sich Cenker und Co. Gegen einen Treffer.

1860 holte die Brechstange raus und versuchte seine Kopfballüberlegenheit mit hohen Bällen umzusetzen. Doch das Manchinger Tor blieb verrammelt, der Ball prallte immer wieder von den Gästen ab. In der 89. Minute konterten die Grünhemden, Marc Strasser passte zum eingewechselten Giorgi Tsiklauri, der aus 12m sofort abzog, jedoch knapp neben den Kasten schoss. In der Nachspielzeit stürmte Matthias Lang auf das Rosenheimer Tor, sein Pass zu Mar Strasser war jedoch zu unpräzise, so dass diese 2:1 Überzahl nicht genutzt werden konnte. Als in der 94. Minute ein Rosenheimer Freistoss über das Manchinger Tor segelte, stand der 5. Aufstieg in 6 Jahren für den SV Manching fest. Nun wird lang und ausgiebig gefeiert.

Text: Raimund Lögl, SVM
Erstellt von

Bildergalerie


Der Jubel wurde schon beim Hinspiel in Manching geprobt  Foto: Florian Staron     

Kommentare


Sorry, nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare lesen (3 Kommentare verfügbar).
  
Share |
Anzeigen
0 Benutzer online + 1.482 Gäste