Anzeigen

Joe Motzko erledigt Roosters

[2097 Views | 0 Kommentare]

20.11.2010 | Ingolstadt, Eishockey

Michael Waginger am Tor

Michael Waginger am Tor

Text: www.erc-ingolstadt.de

Ingolstadt 19.11.2010 Die Panther taten sich nach der Pause recht schwer. Vor 4279 Zuschauern gewannen sie gegen die Iserlohn Roosters am Ende mit 4:3 nach Verlängerung.

Das Spiel hatte 40 Minuten lang zwei Gesichter. Im ersten Drittel egalisierten sich beide Teams in den ersten zehn Minuten, bevor der Gastgeber langsam die Überhand gewann. Zwar verstand man eine Überzahl nicht zu nutzen, aber Colin Forbes setzte das erste Markenzeichen, verfehlte den Kasten von Manny Legace aber nur knapp. Joe Motzko war da abgebrühter. Im Forechecking fängt er einen Pass ab und lässt dem Keeper der Gäste keinerlei Abwehrchance.

Rick Girard verpasste es danach die Weichen weiter auf Sieg zu stellen. Nach einem Zuspiel von Colin Forbes verfehlte er das Tor nur um Zentimeter.

Das zweite Drittel gehörte den Sauerländern. Man weiß nicht was Coach Ulrich Liebsch seinem Team in der Kabine so alles erzählt hat, aber Ian Gordon hatte gegen die Schüsse von Tobias Wörle und Michael Wolf seine Mühe, wenngleich der letzte Druck hinter den Schüssen fehlte. Auf Seiten der Panther rückte nun Colin Forbes mehr und mehr
in den Mittelpunkt. In der 26. Spielminute scheitert er nach Zuspiel von Petr Fical (26.) an Legace und wenig später war es Richard Müller, der das 2:0 erzielen hätte müssen. Aber so schnell wie er unterwegs war, war er wohl noch vor dem Puck über der Torauslinie. Die Chancen der Panther blendeten allerdings über den weiteren Verlauf des Drittels hinweg. Sie standen sich oftmals selber im Weg und trafen lediglich den eigenen Spieler oder Ausrüstungsgegenstände der Gäste. Der wiederum ließ sich davon nicht beeindrucken. Zunächst pariert Ian Gordon noch meisterlich gegen Christian Hommel. In Unterzahl musste er sich jedoch geschlagen geben. Shane Joseph zieht von der blauen Linie aus ab und Jimmy Roy bringt noch irgendwie die Kelle dran und überlistet den Torsteher der Schanzer zum Ausgleich. Die Sicht war für Gordon völlig versperrt und genau in dem Moment als er sich in die lange Ecke begab um wenigstens etwas vom Spielgeschehen mitzukriegen, schlug die Scheibe im kurzen Eck ein.

Doch zurück zu Colin Forbes. Vier Minuten vor der Drittelsirene brachte er die Panther wieder in Führung. Nach einem Schuss von Petr Fical landet der Puck
unmittelbar im Slot vor seinem Schläger und eine kurze Körpertäuschung später zappelte das Hartgummi im Netz hinter Legace.

Die Roosters steckten nicht auf und versuchten weiterhin ihre Möglichkeiten zu verwerten. Der ERCI hatte alle Hände voll zu tun dies zu verhindern.

Dies gelang auch bis zur 47. Minute, da war erneut Roy zur Stelle und konnte erneut ausgleichen. Ein Treffer, den am Ende der Partie Ian Gordon auf seine Kappe nahm.

Der bärenstarke Motzko war es, der die Gastgeber erneut in Führung brachte (56.), aber das Kollektiv schaffte es nicht diese über die Führung zu bringen.

Mit einem schnellen Break glichen die Roosters das Spiel drei Minuten vor Schluss erneut aus. Ob Steven Rupprich nach dem Pass von Cam Paddock am Ende noch die Scheibe berührte wird wohl sein Geheimnis bleiben. Gordon war erneut die Sicht total versperrt.

In der Overtime war es dem Spieler des Abends, Joe Motzko vorbehalten für die Entscheidung zu sorgen. Sein Treffer nach 44 gespielten Sekunden sicherte dem ERCI den zweiten Punkt und somit den fünften Sieg in Folge.

Bilder auf www.kbumm.de

Bildergalerie


Zuschauerrekord in dieser saisonTor durch Colin Forbes

Kommentare


Sorry, nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare lesen (0 Kommentare verfügbar).
  
Share |
Anzeigen
1 Benutzer online + 1.011 Gäste